Vorheriger Vorschlag

Artenvielfalt in der Stadt

Frühmorgens trifft man gelegentlich auf Bewohner der Flächen, die es in Zukunft so nicht mehr geben wird. Der Feldhase wird mit dem Bauabschnitt 5 wohl sein Zuhause verlieren!

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Klimaschutz

Wer vom Straßl ins Holz aus Richtung Riemer Park spaziert, merkt sofort die kühlende Wirkung der Freifläche. Auch wer mit dem Radl unterwegs ist, kann ein Lied singen vom Strampeln gegen den Wind.

weiterlesen
Freiflächen und Grün

Tiefgaragen sind kein Ersatz für Quartiersgaragen

In der Online-Informationsveranstaltung zum BA5 wurde als Argument gegen die Quartiersgaragen vorgebracht, dass unter den Häusern doch sowieso Plaz für Tiefgaragens sei.
Das ist aber so nicht richtig! Der Platz unter den Häusern wird (gerade bei der geplanten mindestens 3-stöckigen Bebauung) komplett verbraucht für Kellerräume für die Wohnungen und evtl. gemeinsam nutzbare Trocken- oder Fahrradabstellräume. Tiefgaragen müssten somit unter den Freiflächen zwischen den Häusern gebaut werden und würden damit auch dort den Boden versiegeln. Bäume, die tiefer wurzeln als niedrige Sträucher könnten dann nicht mehr gepflanzt werden.